18 Arten von ätherischen Ölen gegen Angstzustände

Schauen Sie sich die Optionen für natürliche ätherische Öle an, die in Zeiten der Angst kombiniert werden können

ätherisches Öl gegen Angstzustände

Das bearbeitete und in der Größe veränderte Bild von Priscilla Du Preez ist auf Unsplash verfügbar

Wenn Sie ein ätherisches Öl gegen Angstzustände kennen, das Ihrer Routine und Ihrem persönlichen Geschmack entspricht, können Sie Ihre Tage und Nächte verbessern.

  • 12 Tipps, um gut aufzuwachen und einen schönen Tag zu haben

Aromatherapie ist die Praxis, den Duft von ätherischen Ölen einzuatmen, um Ihr Wohlbefinden zu verbessern. Eine Theorie ihrer Funktionsweise ist, dass sie durch Stimulierung der Geruchsrezeptoren in der Nase Nachrichten an das Nervensystem senden können. Sie haben auch eine subtile Wirkung auf die chemischen und Energiesysteme des Körpers. Aus diesem Grund wird die Aromatherapie häufig als natürliches Heilmittel gegen Angstzustände und Stress eingesetzt.

  • Was sind ätherische Öle?

Sei fleißig in deiner Praxis. Sie sollten nur natürliche Öle für therapeutische Zwecke verwenden, die keinen synthetischen Duft enthalten.

Ätherische Öle müssen vor dem Auftragen auf die Haut mit einem Trägeröl (Kokosöl, Traubenkernöl, Mandelöl, Sesamöl ua) verdünnt werden. Dies verringert das Risiko einer Reizung. Bei Erwachsenen sollten alle fünf Tropfen ätherisches Öl in einem Esslöffel Trägeröl verdünnt werden. Die Verwendung von ätherischen Ölen bei Kindern sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Für Kinder ist die Mischung mit einem Verhältnis von einem Tropfen ätherischem Öl zu einem Esslöffel Trägeröl viel stärker verdünnt.

Ätherische Öle sollten niemals eingenommen werden. Es gibt nicht genügend Forschungsergebnisse zur Sicherheit der Einnahme von ätherischen Ölen. Jedes ätherische Öl ist sehr unterschiedlich und einige sind giftig. Daher können die Verdünnungsmaßnahmen und Verwendungsarten variieren. Für Tiere sind einige ätherische Öle extrem giftig, wie z. B. ätherisches Ylang-Ylang-Öl. Seien Sie also sehr vorsichtig, wenn Sie den Diffusor im Haus platzieren.

18 Arten von ätherischen Ölen gegen Angstzustände

1. Baldrian

Baldrian ist ein Kraut, das seit der Antike verwendet wird. Es wird angenommen, dass es Verbindungen enthält, die den Schlaf fördern und beruhigen und eine milde beruhigende Wirkung haben können.

Verwendung von ätherischem Baldrianöl bei Angstzuständen: Geben Sie ein paar Tropfen in einen Aromatherapie-Diffusor und atmen Sie ein. Es fördert die Entspannung und den Schlaf.

Weitere Informationen zu Baldrian finden Sie im Artikel: "Baldrian: Wofür es ist, Indikation und Nebenwirkungen".

2. Jatamansi

Das ätherische Öl von Jatamansi stammt aus derselben Familie wie Baldrian. Es wird in der ayurvedischen Medizin verwendet, um den Geist zu beruhigen und den Schlaf zu fördern. Einer Studie zufolge kann Jatamansi Depressionen lindern, indem es die GABA-Neurotransmitter und MAO-Rezeptoren im Gehirn senkt.

  • Schlaflosigkeit: Was ist das, Tees, Heilmittel, Ursachen und wie Schlaflosigkeit zu beenden
  • Lebensmittel, die bei der Behandlung von Depressionen helfen

Wie Sie ätherisches Jatamansi-Öl bei Angstzuständen verwenden: Massieren Sie es verdünnt in Trägeröl an den Schläfen oder an der Stirn.

3. Lavendel

Das ätherische Lavendelöl ist eines der am häufigsten verwendeten in der Aromatherapie. Laut einer Umfrage von 2012 kann ätherisches Lavendelöl gegen Angstzustände eingesetzt werden, da es sich beruhigt, indem es das limbische System beeinflusst, den Teil des Gehirns, der die Emotionen steuert.

Verwendung von ätherischem Lavendelöl bei Angstzuständen: Genießen Sie ein entspannendes Bad, indem Sie mehrere Tropfen ätherisches Lavendelöl mit einem Teelöffel Trägeröl kombinieren, in den Körper gelangen und in das heiße Bad eintreten, damit die Wärme die Absorption der Poren erhöht.

  • Das ätherische Lavendelöl hat sich als vorteilhaft erwiesen

4. Jasmin

Das ätherische Jasminöl hat einen köstlichen blumigen Duft. Laut einer Studie aus dem Jahr 2013 kann das Einatmen von ätherischem Jasminöl das Wohlbefinden fördern, indem es Angstzustände lindert. Im Gegensatz zu einigen anderen ätherischen Ölen, die gegen Angstzustände verwendet werden, wird angenommen, dass Jasminöl das Nervensystem beruhigt, ohne Schläfrigkeit zu verursachen.

Verwendung von ätherischem Jasminöl bei Angstzuständen: Atmen Sie das Jasminöl direkt aus der Flasche ein oder lassen Sie das Parfüm den Raum durch einen Diffusor füllen.

5. Heiliges Basilikum

Heiliges Basilikum, auch Tulsi genannt, ist nicht das Basilikum, das Sie bei der Herstellung von Basilikumsauce verwenden. Aber es ist aus derselben Familie. Es enthält Eugenol, eine Verbindung, die ihm ein würziges Aroma verleiht. Laut einer Umfrage ist heiliges Basilikum ein Kraut, das sich bei der Behandlung von körperlichem und geistigem Stress als vielversprechend erwiesen hat.

Verwendung des ätherischen Öls aus heiligem Basilikum bei Angstzuständen: Geben Sie ein paar Tropfen in einen Aromatherapie-Diffusor und atmen Sie ein, während das Öl in der Umgebung verteilt ist.

  • Basilikum: Vorteile, Verwendung und Pflanzen

6. Süßes Basilikum

Das ätherische Öl aus süßem Basilikum beruhigt auch den Geist und baut Stress ab, was es zu einem großartigen ätherischen Öl gegen Angstzustände macht. Laut einer Studie helfen die im ätherischen Öl des Basilikums enthaltenen phenolischen Verbindungen, Angstzustände zu lindern. Es wurde festgestellt, dass diese Verbindungen weniger beruhigend sind als Diazepam, ein Arzneimittel zur Behandlung von Angstzuständen.

Verwendung von ätherischem Öl aus süßem Basilikum bei Angstzuständen: Geben Sie mehrere Tropfen in einen Raumdiffusor und atmen Sie ein.

  • Basilikum Tee und andere Rezepte, um Vorteile zu genießen

7. Bergamotte

Das ätherische Öl der Bergamotte hat einen belebenden Zitrusduft. Einer Studie zufolge hilft Bergamotte, Angstzustände zu lindern und die Stimmung zu verbessern. Bei topischer Anwendung kann Bergamotte jedoch die Empfindlichkeit gegenüber der Sonne erhöhen.

Verwendung von ätherischem Bergamottenöl bei Angstzuständen: Ziehen Sie Stiefeletten an einem Wattebausch oder Schal an. Atme das Aroma zwei- bis dreimal ein.

  • Ätherisches Bergamottenöl: Verwendung und Nutzen

8. Kamille

Kamille ist bekannt für seine entspannenden und beruhigenden Eigenschaften. Es gibt nicht viel Forschung über die Verwendung von ätherischem Kamillenöl gegen Angstzustände. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Kamillenpräparate Menschen mit leichten bis mittelschweren generalisierten Angststörungen zugute kommen können.

Anwendung: Das in Trägeröl verdünnte ätherische Kamillenöl in die Haut einmassieren.

9. Pink

Das ätherische Rosenöl wird aus den Blütenblättern der Rosen gewonnen und hat einen bezaubernden blumigen Duft, der für die Entspannung der Sinne bekannt ist. Laut einer Studie kann die Herstellung einer Fußleiter mit ätherischem Rosenöl die Angst schwangerer Frauen während der Wehen verringern.

  • Datum: wissenschaftlich nachgewiesene Vorteile

Verwendung von ätherischem Rosenöl bei Angstzuständen: Tauchen Sie Ihre Füße in ein Becken mit warmem Wasser und 15 Tropfen ätherischem Rosenöl. Sie können das ätherische Rosenöl auch in einem Trägeröl verdünnen und Ihren Körper massieren.

  • Entdecken Sie 12 Arten von Massagen und ihre Vorteile

10. Vetiver

Vetiver ätherisches Öl ist zwar weniger bekannt als andere ätherische Öle, aber nicht weniger wirksam. Es stammt aus einem in Indien beheimateten Gras und hat ein süßes, erdiges Aroma, das als Aphrodisiakum verwendet wird.

Einer Studie zufolge wird in der Aromatherapie ätherisches Vetiveröl zur Entspannung mit diazepamähnlichen Anti-Angst-Eigenschaften verwendet.

Verwendung von ätherischem Vetiveröl bei Angstzuständen: Genießen Sie eine entspannende Massage mit verdünntem Vetiveröl oder geben Sie es in einen Diffusor.

11. Ylang-Ylang

Das ätherische Öl von Ylang-Ylang hat ein blumiges Aroma, das in der Aromatherapie zur Förderung der Entspannung verwendet wird. Laut einer Studie mit Krankenschwestern reduzierte das Einatmen einer Mischung aus ätherischem Öl aus Ylang-Ylang, Lavendel und Bergamotte Stress und Angstzustände, Blutdruck, Herzfrequenz und Serumcortisol.

Verwendung von ätherischem Ylang-Ylang-Öl bei Angstzuständen: Verdünnt auf die Haut auftragen, in einen Raumdiffusor geben oder direkt einatmen.

  • Was ist Ylang Ylang ätherisches Öl und seine Vorteile

12. Weihrauch

Das ätherische Weihrauchöl wird aus dem Harz des Boswellia- Baumes hergestellt . Es hat ein süßes Aroma, das hilft, Angstzustände zu lindern. Einer Studie zufolge verbesserte eine Handmassage mit einer Mischung aus ätherischem Weihrauch, Lavendel und Bergamotte bei Menschen mit Krebs im Endstadium Angstzustände, Depressionen und Schmerzen.

Verwendung von ätherischem Weihrauchöl bei Angstzuständen: Massieren Sie das in Trägeröl verdünnte ätherische Öl auf Ihre Hände oder Füße. Sie können es auch einem Diffusor hinzufügen.

  • Wofür ist ätherisches Weihrauchöl?

13. Salbei klärt

Salbei hat ein erfrischendes und holziges Aroma. Sein ätherisches Öl hat beruhigende Eigenschaften und wird oft als Aphrodisiakum verwendet.

Laut einer systematischen Überprüfung kann Salbei-Clearing Verspannungen lösen und helfen, den Cortisolspiegel bei Frauen zu kontrollieren. Cortisol ist als Stresshormon bekannt. Ein hoher Cortisolspiegel kann das Risiko für Angstzustände und Depressionen erhöhen.

Verwendung von ätherischem Öl zur Klärung von Salbei bei Angstzuständen: Atmen Sie es direkt ein, wenn Sie Angst haben, oder massieren Sie es in die mit Trägeröl verdünnte Haut ein.

  • Salbei: wofür es ist, Arten und Vorteile
  • Salvia officinalis: wissenschaftlich belegte Vorteile
  • Was ist das ätherische Öl von Salbei klärt

14. Patschuli

Das ätherische Patchouli-Öl wird in der ayurvedischen Medizin verwendet, um Angstzustände, Stress und Depressionen zu lindern. Es wird oft mit anderen ätherischen Ölen wie Lavendel kombiniert. Es fördert Ruhe und Entspannung, obwohl es nicht viele Studien darüber gibt.

Anwendung: Um Angstzustände zu lindern, atmen Sie das ätherische Patchouliöl direkt ein oder geben Sie es verdünnt in ein warmes Bad oder einen Diffusor im Raum.

  • Patchouli: Wofür es ist und welche Vorteile es hat

15. Geranie

Geranium ätherisches Öl hat einen leicht süßen Duft. Laut einer Studie, die mit Frauen in der ersten Phase der Wehen durchgeführt wurde, reduzierte das Einatmen von ätherischem Geranienöl die Angst während der Wehen wirksam. Es kann auch helfen, den diastolischen Blutdruck zu senken.

Verwendung von ätherischem Geranienöl bei Angstzuständen: Einige Tropfen auf einen Wattebausch auftragen und einige Male unter der Nase schweben lassen.

  • Ätherisches Geranienöl: zehn nachgewiesene Vorteile

16. Zitronengras

Zitronengras hat ein frisches, süßes Aroma. Es wird in der Aromatherapie wegen seiner beruhigenden und erholsamen Wirkung eingesetzt. Die meisten Berichte über eine erfolgreiche Inhalation von Zitronenmelisse bei Angstzuständen sind Eigentum des Allgemeinwissens. Laut einer Studie aus dem Jahr 2011 kann die Einnahme von Zitronenmelissenkapseln Menschen mit leichten bis mittelschweren Angststörungen helfen. Neben der Verbesserung der Verbesserung des Schlafes.